Service ☎ 0241 - 51 54 74 79

Zylinder Pflege

Für mechanische Schließzylinder der Wohnungs- Haustür

Spray - Graphit - Öl

Für die Pflege von Schließzylinder stellt die Industrie spezielle Pflegemittel bereit. Diese verharzen nicht und kleben nicht.

Auf keinen Fall sollte gewöhnliches Öl (Motoröl, Speiseöl) verwendet werden. Denn solche Schmierstoffe eignen sich nicht für Türzylinder. Sie würden nach kurzer Zeit die Stifte und Federn schwergängig machen.

Graphit oder Pflegespray?

Neue Schließzylinder werden in der Regel ausschließlich mit speziellen flüssigen Pflegemitteln geschmiert. Vor der Pflege sollten die Angaben der Zylinder-Hersteller beachten werden, damit der Garantieanspruch nicht verloren geht!

Wenn ein Zylinder zuvor mit Graphit eingespüht wurde, sollte auf flüssigen Schmierstoff verzichtet werden, sonst kann sich Graphit und Spray zu einer breiigen Konsistenz verbinden. Oder es fließt eine schwärzliche Brühe aus dem Zylinder, die Hose und Hemd schnell versaut. Graphit ist ein Pulver und eignet sich nur als Trocken-Schmiermittel. - Früher wurde häufig Graphit verwendet. Und weil noch alte Zylinder, Rundzylinder in Gebrauch sind, muss davon ausgegangen werden, dass Graphit eingesprüht wurde. Solch ein Zylinder kann gereinigt werden. Wenn sämtliches Graphit entfernt ist, kann Spray verwendet werden. Diese Reinigung sollte durch den Fachmann durchgeführt werden. Denn der Zylinder muss komplett zerlegt werden.

Wieviel und wie oft?

Spray für Schliesszylinder Es bringt keinen Vorteil, wenn ein Zylinder durchtränkt wird. Ein kurzer Sprühstoß von etwa einer Sekunde reicht aus. Es sollte ein Sprühröhrchen verwendet werden, damit das Spray im Zylinder ankommt und nicht die Hälfte außen vorbeiläuft. Eine feste Regel für die Häufigkeit gibt es nicht. Aber alle 6 Monate sollten es schon sein. Bei stark beanspruchten Zylindern entsprechend öfter.

- Wenn ein Schließzylinder nicht gepflegt wird, ist mit einem schnellen und hohen Verschleiß zu rechnen und kann in kurzer Zeit zum Totalausfall führen.

Wer noch Graphit verwendet sollte beachten, dass ein übermäßiger Gebrauch sogar zu Verstopfungen führen kann. Auch dringt beim Einsprühen von Graphit immer etwas von dem Pulver ins Hauptschloss und verbindet sich mit dem Schlossfett. Auf Dauer können sich Verklebungen und Klumpen bilden und eine Reinigung erforderlich machen.

Was tun, wenn man sich nicht sicher ist, ob schon Graphit verwendet wurde? Wenden Sie sich an einen Fachmann. Der kann schnell feststellen, welche Maßnahme geeignet ist.

Trotz Spray funktioniert der Zylinder nicht richtig

Beim Einführen des Schlüssels entstehen Geräusche, die durch das Wegdrücken und Zurückspringen der Stifte und Sperrelemente verursacht werden. Dabei ist auch ein zartes Springen zu fühlen. Das ist normal und keine Funktionsstörung. Wenn der Schlüssel ganz eingeführt ist und beim Drehen hakt, ist sehr wahrscheinlich der Zylinder verschlissen oder der Schlüssel defekt. Das muss möglichst bald behoben werden.

Die Spraysorten

Große Zylinderhersteller empfehlen, für ihre Zylinder auch die Sprays aus eigenem Hause zu verwenden. Dem möchte ich hier nicht widersprechen. Wer einen sehr hochwertigen und teueren Zylinder in Gebrauch hat, oder gar eine Schließanlage, sollte wegen der Garantie unbedingt die Herstellerangaben beachten. Wenn der Zylinder-Hersteller nicht speziell vorschreibt, dass ausschließlich nur sein Spray verwendet werden darf, dann kann auch ein anderes Spray mit gleicher Wirkung benutzt werden. Ob ein Spray für Zylinder geeignet ist, steht auf der Flasche. Wenn solche Angaben fehlen, meiden Sie am besten das Produkt. Wer ein unbekanntes oder ungeeignetes Spray verwendet, riskiert eine Funktionsstörung. Gute Sprays sind für wenige Euros zu haben. Wer es ausschließlich für seinen Schließzylinder verwendet, kommt mit einer kleinen Flasche viele Jahre aus.